Naturheilpraxis Jessica Jakob

Akupunktur - Ernährungsberatung - Schröpftherapie

Akupunktur in der Geburtsvorbereitung

Die Akupunktur erleichtert laut wissenschaftlich anerkannten Studien (Mannheimer Modell) die Öffnung des Muttermundes und wirkt sich positiv auf die Koordination der Wehen aus, wodurch sich die Geburtsdauer verkürzen kann. Des Weiteren fördert sie Entspannung und innere Ruhe, um mit einem guten Gefühl in die Geburt gehen zu können.  

Die Behandlung beginnt ab der 36. SSW und wird bis zur Geburt ein Mal wöchentlich durchgeführt. 

Bei Übertragen kann kurzfristig mehrmals hintereinander akupunktiert werden, um die Wehen einzuleiten. 

Bei Beckenendlage kann ab der 32. SSW mit einer Moxa-Behandlung versucht werden, die Drehung des Babies herbeizuführen. 

Kosten: 

     > Aufnahmegespräch einmalig:   30 Min. für 30 €

     > Individuelle Einzelakupunktur:  30 Min. für 30

     > Gruppenakupunktur:                 30 Min. für 16 €                                                                             (freitags im Familiengesundheitszentrum Albtal möglich)

Infos:

Das Aufnahmegespräch dient der Klärung der Formalitäten, einer Anamnese (Befragung) und der Prüfung von gegebenenfalls vorliegenden Kontraindikationen.

In der Gruppenakupunktur werden die Akupunkturpunkte nach dem Standardprogramm des Mannheimer Modells gestochen (je nach SSW 4-8 Nadeln an den Beinen). Es befinden sich mehrere Schwangere im Gruppenraum. Die Gruppenakupunktur biete ich im Familiengesundheitszentrum Albtal an.

In der Einzelakupunktur kann zusätzlich auf individuelle Schwangerschaftsbeschwerden eingegangen werden. Die Akupunktur findet in einem separaten Raum mit persönlicher Betreuung statt.

Anmeldung: 

Termine können direkt über mich oder über das Familiengesundheitszentrum Albtal alias      "Der Nabel" in Waldbronn gebucht werden.